Difference between revisions of "Gesichter verfremden"

From G8
Jump to: navigation, search
(Note)
Line 27: Line 27:
 
[[Image:Blur4.jpg]]
 
[[Image:Blur4.jpg]]
  
==Note==
+
==Hinweis==
  
JPEG images contain little preview images, called EXIF thumbnails, as well as lots of information on the camera and environment the photos were taken in.
+
JPEG-Bilddateien enthalten kleine Vorschaubilder namens 'EXIF Thumbnails' und viele Daten über den Fotoapparat und die Umgebung in der ein Foto aufgenommen wurde. Wenn man Bilder in Gimp editiert bleiben diese Informationen unverändert. The Gimp 2.2-pre2 und neuere Versionen enthalten allerdings einen EXIF Thumbnail-Editor. Damit kann man dann zumindest auch in den Vorschaubildern die Gesichter verfremden.
When you edit the Image in Gimp and save it this information does not get overwritten, the original thumbnail is retained. There is, however, an EXIF thumbnail editor contained in Gimp 2.2-pre2 and greater. This at least allows you to also blur faces in the EXIF thumbnail.  
+
  
Unfortunately, the camera and environment information will be kept this way, and may give away information which can be used to identify the camera and thus the photographer, namely you. You can, however, use the [http://www.exiv2.org/ exiv2] tool to remove this data (as well as the thumbnail) completely. It is available on the original website as well as for several Linux distributions such as [http://packages.debian.org/exiv2 Debian] and [http://packages.ubuntu.com/exiv2 Ubuntu]. A Windows version is available on the official website, too.
+
Unglücklicherweise entfernt man aber auf diesem Weg nicht die Infos über die Kamera und die Umgebung. So gibt man dann Informationen weiter, die eine Identifizierung der Kamera und dadurch auch des Fotografen, also Dich, erlauben. Es gibt aber das [http://www.exiv2.org/ exiv2] Tool, mit dem man diese Daten und das Vorschaubild gänzlich entfernen kann. Dieses Tool kriegt man auf der offiziellen Website und über die Paketmanagementsysteme verschiedener Linux-Distributionen wie zum Beispiel [http://packages.debian.org/exiv2 Debian] und [http://packages.ubuntu.com/exiv2 Ubuntu]. Eine Windows-Version ist auch auf der offiziellen Website verfügbar.
  
To use it to remove the data, install it, then start a terminal/console window and change to the directory you have your JPEG images stored in. Running "exiv2 -v rm *.jpg" can then be used to remove all EXIF/IPTC data off all .jpg files in this directory. You can verify the removal by loading the image in Gimp again and inspecting its properties.
+
Um mit dem Tool die Daten zu entfernen, installiert man es, dann startet man ein Terminal-/Konsolenfenster und wechselt in das Verzeichnis in dem die JPEG-Dateien gespeichert sind. Dann kann man mit "exiv2 -v rm *.jpg" alle EXIF/IPTC-Daten aus allen .jpg-Dateien in diesem Verzeichnis entfernen. Um sicherzustellen dass das erfolgreich war kannst Du das Bild erneut in The Gimp laden und die Dateieigenschaften prüfen.

Revision as of 20:49, 6 April 2007

Es gibt viele Wege wie man Gesichter so verfremden kann, dass die abgebildeten Personen nicht erkennbar sind. Der einfachste Weg es zu tun ist vielleicht das 'Verschmieren'-Werkzeug von The Gimp. The Gimp ist ein Open Source Bildbearbeitungsprogramm, dass kostenlos heruntergeladen werden kann.


Schritt 1

Öffne das Foto mit Gimp.

Blur1.jpg

Schritt 2

Das Foto ist nun geladen und wird in einem separaten Fenster angezeigt.

Blur2.jpg

Schritt 3

Wähle das Verschmieren-Werkzeug aus.

Blur3.jpg

Schritt 4

Fahre bei gedrückter linker Maustaste über die entsprechenden Stellen im Foto und verwische die Gesichter bis sie unkenntlich sind. Setze das Werkzeug mindestens zweimal aus verschiedenen Richtungen an der gleichen Stelle an, um zu verhindern, dass der Prozess rückgängig gemacht werden kann.

Blur4.jpg

Hinweis

JPEG-Bilddateien enthalten kleine Vorschaubilder namens 'EXIF Thumbnails' und viele Daten über den Fotoapparat und die Umgebung in der ein Foto aufgenommen wurde. Wenn man Bilder in Gimp editiert bleiben diese Informationen unverändert. The Gimp 2.2-pre2 und neuere Versionen enthalten allerdings einen EXIF Thumbnail-Editor. Damit kann man dann zumindest auch in den Vorschaubildern die Gesichter verfremden.

Unglücklicherweise entfernt man aber auf diesem Weg nicht die Infos über die Kamera und die Umgebung. So gibt man dann Informationen weiter, die eine Identifizierung der Kamera und dadurch auch des Fotografen, also Dich, erlauben. Es gibt aber das exiv2 Tool, mit dem man diese Daten und das Vorschaubild gänzlich entfernen kann. Dieses Tool kriegt man auf der offiziellen Website und über die Paketmanagementsysteme verschiedener Linux-Distributionen wie zum Beispiel Debian und Ubuntu. Eine Windows-Version ist auch auf der offiziellen Website verfügbar.

Um mit dem Tool die Daten zu entfernen, installiert man es, dann startet man ein Terminal-/Konsolenfenster und wechselt in das Verzeichnis in dem die JPEG-Dateien gespeichert sind. Dann kann man mit "exiv2 -v rm *.jpg" alle EXIF/IPTC-Daten aus allen .jpg-Dateien in diesem Verzeichnis entfernen. Um sicherzustellen dass das erfolgreich war kannst Du das Bild erneut in The Gimp laden und die Dateieigenschaften prüfen.