Difference between revisions of "Polizeigewalt"

From G8
Jump to: navigation, search
Line 3: Line 3:
 
===Angriffe auf HelferInnen des Legal Teams===
 
===Angriffe auf HelferInnen des Legal Teams===
 
* [http://www.jungewelt.de/2007/06-11/054.php jw, 11.06.:]"[Dietmar Sasse] bot einem verängstigten, von sechs Polizisten umringten Demonstranten Hilfe an. Ein Polizist hielt diesem daraufhin den Mund zu, damit er nicht seinen Namen rufen konnte – und um so eine Mandatierung zu verhindern. Ein anderer Beamter stieß und prügelte unseren Kollegen etwa 75 Meter weit, quer über ein Feld."
 
* [http://www.jungewelt.de/2007/06-11/054.php jw, 11.06.:]"[Dietmar Sasse] bot einem verängstigten, von sechs Polizisten umringten Demonstranten Hilfe an. Ein Polizist hielt diesem daraufhin den Mund zu, damit er nicht seinen Namen rufen konnte – und um so eine Mandatierung zu verhindern. Ein anderer Beamter stieß und prügelte unseren Kollegen etwa 75 Meter weit, quer über ein Feld."
 +
 +
===Käfighaltung von Inhaftierten===
 +
 +
===Agents Provocateurs provozieren Gewalt===
 +
 +
===Brutale Räumung von Blockaden===
 +
 +
===Angriff auf die Auftaktdemo===
 +
 +
===Sanis werden nicht durchgelassen===
 +
 +
===Misshandlung eines Demonstranten===
 +
Einem Demonstranten wird ein weißes T-Shirt über den Kopf gezogen, mit dem er gewürgt wird. Sein Kopf wird mehrfach auf den Boden geschlagen.

Revision as of 09:52, 11 June 2007

Zum sammeln von Informationen zu Repression und Polizeigewalt während der Gipfelproteste.

Angriffe auf HelferInnen des Legal Teams

  • jw, 11.06.:"[Dietmar Sasse] bot einem verängstigten, von sechs Polizisten umringten Demonstranten Hilfe an. Ein Polizist hielt diesem daraufhin den Mund zu, damit er nicht seinen Namen rufen konnte – und um so eine Mandatierung zu verhindern. Ein anderer Beamter stieß und prügelte unseren Kollegen etwa 75 Meter weit, quer über ein Feld."

Käfighaltung von Inhaftierten

Agents Provocateurs provozieren Gewalt

Brutale Räumung von Blockaden

Angriff auf die Auftaktdemo

Sanis werden nicht durchgelassen

Misshandlung eines Demonstranten

Einem Demonstranten wird ein weißes T-Shirt über den Kopf gezogen, mit dem er gewürgt wird. Sein Kopf wird mehrfach auf den Boden geschlagen.